Donnerstag, 31. Juli 2014

Ein Dirndl für die Dirndln......

Ich bin ja ein echter Dirndl-Fan seit ein paar Jahren. Hier in unserer Gegend ist das Dirndl aber auch sowas wie Alltagskleidung. Sprich, man wird nicht schräg angeschaut, wenn man im Dirndl rumläuft und auf Hochzeiten, Feierlichkeiten, Diplomüberreichungen, Matura(Abi)-Bällen etc. ist Tracht an sich nichts Besonderes mehr. 

Also ich ca. 16 war, hab ich mich so richtig in Tracht verliebt, weils einfach bequem ist und man immer ordentlich angezogen ist, egal zu welchem Anlass.

Mittlerweile besitze ich ein langes, sehr edles Dirndl, mit roter Wildseidenschürze und ein "Midi"- Kleid in schwarz mit pink-weißer Schürze.

Als Renate von MONDBRESAL zum Probenähen aufrief für ein Damendirndl, war mir sofort klar, da muss ich mich bewerben!
Jaaaa, ich durfte mitnähen und mein Traum, ein eigenes Dirndl zu nähen, bekam Gestalt. Für mich war das immer so ein riesen mega Projekt, an das ich nicht wirklich denken konnte.....

Aber mit Renate´s Schnitt und Anleitung gings super und beim Abstecken half mir meine Oma. 

Der blaue Grundstoff fand sich übrigens im riesen Fundus meiner Oma und ich hab keine Ahnung, wie alt der schon ist.....Aber nachdem ich einen Schürzenstoff suchte, begab ich mich ins nächste Stoffgeschäft. Was sah ich an der Puppe? Fast genau diesen blauen Grundstoff (natürlich ist der noch nicht so alt *g*) mit dem Schürzenstoff. 
Den musste ich also haben! Die Kombination ist für mich so richtig frisch und da das Blau des Dirndlstoffes so schön neutral ist, kann ich je nach Lust und Laune, die Schürze wechseln. 

Das tolle e-book findet Ihr HIER (inklusive Schnitt und Anleitung für eine Dirndlbluse in verschiedenen Ärmel- und Ausschnittlösungen). Das Dirndl selbst kann auch mit Balkonettausschnitt genäht werden - diesmal kam für mich die"normale" Version in Frage...)

Ja und weil ein Dirndl selten allein kommt, wollte ich auch gleich noch aus dem übrigen Stoff Dirndl für meine Dirndl nähen. (Ebenfalls nach einem Schnittmuster von Renate Kinderdirndl "Vroni", lag hier schon länger auf dem PC, kam aber noch nie zum Einsatz.) 

Meine Oma nützte das Hochwasser-Regenwetter (ja, es stimmt leider, hier ist in vielen Teilen schon wieder Land-unter......) und nähte zack mal schnell die 2 Schnitte.....Tja, so muss ich wohl die nächsten Dirndl dann für meine Mädels selbst nähen,....sofern ich schneller bin als Oma mit ihren 83 (!!!!!) Jahren

Könnt Ihr die Begeisterung im Gesicht des Madamchens sehen??? Sie wollte mit der Uri-Oma lieber Ball spielen, als das Kleid zu probieren.....

Huscht also man schnell zu Renate, ein Dirndl zu nähen sieht schwerer aus, als es ist! 

Und weil´s so schön ist und heute Donnerstag ist, bin ich glatt zum 2.Mal bei RUM´s (Rund ums Weib) dabei! RUM´s. 2

Seid lieb gegrüßt :-)

Kommentare:

  1. Wunderbares Dirndl. So ne Omi hätt ich auch gern.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Super!! Davon träume ich auch, mir mal ein Dirndl zu nähen. LG, nina

    AntwortenLöschen
  3. Danke Euch! Ich kann den Schnitt und das e-book von Renate wirklich empfehlen!!! lg Sandi

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin ja ein echter Dirndl-Fan seit ein paar Jahren. ... dirndlblau.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Oh ein Dirndl! Wie toll! An sowas hab ich mich noch nicht getraut....
    Lg Sandra

    AntwortenLöschen